Kreativ mit Window Color


Tipps zum Umgang mit den Farben

Window Color ruft schon seit einigen Jahren Begeisterung bei Bastel-Fans hervor. Denn mit den Farben lassen sich schnell und einfach hübsche Bilder zaubern, mit denen man die Fenster verschönern kann – für Kinder und Erwachsene ein großer Spaß.

Was benötige ich für Bilder mit Window Color?

Wer mit Window Color Fensterbilder erstellen möchte, braucht zunächst natürlich die Farben. Hier sollten Sie darauf achten, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu kaufen. Denn bei minderwertiger Qualität könnten Sie später Probleme beim Übertragen der Fensterbilder oder beim Entfernen bekommen und im schlimmsten Fall die Ausmalbilder so zerstören.

Window Color für Kinder

Window Color begeistert Kinder und macht die Fenster z.B. mit Herbst- oder Weihnachtsmotiven schöner.

Als nächstes benötigen Sie eine oder mehrere Malvorlagen, um die Konturzeichnungen anzufertigen. Passende Malvorlagen können Sie sich beispielsweise bei uns ausdrucken. Meist werden dazu die Malvorlagen auf einer rutschfesten Unterlage fixiert oder alternativ in eine Prospekt- oder Klarsichthülle gesteckt.

Außerdem sind Zahnstocher oder andere Spitze „Werkzeuge“ wie zum Beispiel Schaschlikspieße sehr hilfreich, um später die Fensterbilder von der Vorlage zu lösen und am Fenster anzubringen.

Um kleinere Fehler oder Unebenheiten in den Ausmalbildern schnell zu beheben, sind Wattestäbchen ein äußert hilfreicher Begleiter beim Malen. Vor allem dann, wenn Kinder schon die Konturen zeichnen und nicht bloß die Malvorlagen ausmalen, können die kleinen Helfer die schlimmsten Fehler schnell ausbessern.

 

Unser Tipp: Beginnen Sie beim Malen der Konturen von innen und arbeiten Sie sich nach außen vor. Wenn Sie nämlich umgekehrt vorgehen, laufen Sie Gefahr, beim Malen die äußeren Konturen zu verwischen, wenn diese noch nicht komplett getrocknet sind.

 

Wenn die Konturen gemalt und trocken sind, kommt der nächste Schritt: Das Ausmalen des Bildes mit den Window Color Farben. Besonders das ist bei Kindern sehr beliebt, denn nun müssen Sie auf kleine Details nicht mehr achten, sondern können sich beim Ausmalen mit den Farben austoben. Das kennen sie nämlich bestimmt schon von anderen Malvorlagen oder Ausmalbildern.

Ist die Kreativität erschöpft und alle Konturen mit Window Color gefüllt, müssen nun die Bilder noch einmal komplett trocknen, bevor sie als Fensterbilder zum Einsatz kommen können. Meist dauert das 24 Stunden.

Anbringen der Fensterbilder

Das Anbringen der fertigen Kunstwerke ist der vorerst letzte Schritt beim Malen mit Window Color – und der ist wirklich ganz simpel. Dazu lösen Sie das Bild ganz vorsichtig von der Malvorlage und Folie und bringen es an dem Fenster an. Durch die speziellen Eigenschaften der Farben müssen Sie dazu nichts weiter beachten, denn die Bilder haften von ganz allein. Kurzum, ablösen, andrücken und sich über das Ergebnis am Fenster freuen.

Ablösen der Ausmalbilder

Nach einiger Zeit kann es jedoch nötig werden, die Bilder wieder vom Fenster zu entfernen. Vor allem dann, wenn Sie gemeinsam mit Ihren Kindern Fensterbilder gestaltet haben, die für eine bestimmte Jahreszeit wie zum Beispiel den Winter gedacht sind.

Dabei ist das Ablösen der Bilder fast so einfach wie das Anbringen – jedenfalls in den meisten Fällen. Wenn das Bild jedoch relativ lange an der Scheibe war und im Sommer großer Sonneneinstrahlung ausgesetzt wurde, können Rückstände auf der Scheibe bleiben. Das ist jedoch noch lange kein Grund, die schönen Window Color Ausmalbilder nicht mehr auf dem Fenster anzukleben. Denn auch die Rückstände lassen sich in der Regel relativ einfach entfernen.

 

Eines der gängigen Mittel dazu ist ein Fön. Richten Sie dazu den Fön einfach eine gewisse Zeit auf das Fensterbild. Sie werden merken, wie das Bild (und damit auch die Farbe) wärmer wird und sich die Seitenränder etwas anheben. Das ist der richtige Zeitpunkt, um das Bild von der Scheibe zu lösen. So bleiben übrigens weder Farbreste auf der Scheibe, noch wird das Bild zerstört.

Eine andere Möglichkeit ist Zeitungspapier. Allerdings sollten Sie das nur für Farbrückstände oder Bilder verwenden, die Sie entsorgen möchten. Feuchten Sie dazu das Papier mit klarem Leitungswasser an und drücken es auf das Bild oder die Rückstände. Nun warten Sie mindestens 45 Minuten. In dieser Zeit sollte die Feuchtigkeit in die Farben eingedrungen sein und diese von der Scheibe lösen.

 

Mit diesen simplen Tricks können Sie die Bilder und Farben ganz einfach wieder entfernen – so steht dem Window Color Spaß nichts mehr im Wege.